Am besten funktionieren 3D-Drucker mit Kunststoffen, weil sie sich gut durch die Druckdüse pressen lassen und der schichtweise Aufbau zum fertigen Werkstück umso einfacher wird. Um Metalle verwenden zu können, braucht es deutlich höhere Temperaturen zum Formen. Bei metallischen Werkstoffen mussten Entwickler daher bisher Pulver verwenden, das zunächst mit dem …

Im Jahr 2012 entstand WASP aus dem neun Jahre zuvor gegründeten Centro Sviluppo Progretti (CSP), welches sich auf den Bereich Mechanik und Elektronik spezialisiert und zahlreiche innovative Projekte entwickelt hatte. Ebenso investierte man in Forschung für eine bessere Welt. Das aktuelle World Advanced Saving Project, kurz WASP, konzentriert sich auf …

Was der 3D-Druck verspricht, scheint genial: Ob fehlende Ersatzteile, defekte Schraubgelenke oder die begehrte Designerbrille, die einfach zu teuer ist – mit einem 3D-Drucker kann alles individuell und umgehend angefertigt werden. Jeder wird zum Produzenten. 3D-Drucker und die zugehörigen Materialien sind allen zugänglich, sofern man das nötige Kleingeld investieren will. …

Am 12. September 1940 wurde die Höhle von Lascaux von einigen jungen Männern entdeckt. Bereits im selben Monat folgte die erste wissenschaftliche Beschreibung von Henri Breuil, nach welcher die Kunstwerke der Höhle ins Périgordien datiert wurden. Erst 1948, acht Jahre später, wurde die Höhle der Allgemeinheit zugänglich gemacht. Hierzu schachtete man den …

Die Abkürzung LiDAR steht für „Light detection and ranging“ und bezeichnet eine dem Radar verwandte Methode, Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen optisch durchzuführen sowie Fernmessungen atmosphärischer Parameter zu veranlassen. Anders als beim Radar kommen hier keine Radiowellen, sondern Laserstrahlen zum Einsatz. Zur Atmosphärenmessung sendet das LiDAR-System Laserimpulse aus und detektiert das zurückgestreute …

Als Gesichtserkennung wird die Analyse von sichtbaren Merkmalen im Bereich des vorderen Kopfes bezeichnet. Sie erfolgt durch den Vergleich von geometrischen Anordnungen und Textureigenschaften der Oberfläche. Zu unterscheiden ist die Gesichtserkennung von der Lokalisation des Gesichts in Bildern. Im ersten Fall geht es nämlich um die konkrete Identifikation einer Person, …

Heimwerken gehört für viele Menschen einfach zum Leben mit dazu. Etwas mit den eigenen Händen zu schaffen, ist etwas Besonderes, denn schließlich hat derjenige seinen ganzen Elan und sein ganzes Können in die Projekte gesteckt. Warum sollte das bei einem 2D-Drucker nicht auch möglich sein? Inzwischen gibt es Unzählige von …

Neue Wege zu beschreiten, ist ein wesentlicher Bestandteil der Medizingeschichte. Stets haben sich die Kenntnisse erweitert und immer neue Umwälzungen sorgten für bahnbrechende Entwicklungen, die Heilmethoden hervorbrachten, die so mancher Seuche das Handwerk legten und bei unzähligen Gebrechen Erleichterung versprachen. Doch in einer Welt, in der sich die Technik mit …

Ein kleines Spielzeug hier und ein Plastikteil da – so sah die Vorstellung vieler Menschen aus, als das 3D-Druckverfahren einstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Doch mittlerweile haben die Geräte diesen Punkt weit überschritten. Was vor einigen Jahren noch undenkbar war, wird heute schon in vielen Laboren und medizinischen Einrichtungen praktiziert …

„Computer: Ein Steak bitte“ – die Vision aus Science-Fiction-Filmen, das Essen aus dem Computer, könnte nun bald zur Realität werden. Diverse Projekte in verschiedenen Ländern arbeiten derzeit daran, Nahrungsmittel fertig aus dem 3D-Drucker bereit zu stellen. Dabei soll das Essen sofort verzehrfertig sein, ohne dass es noch zusätzlich gekocht werden …